Freitag, 28. September 2012

VOLKSMARINE Dienstuniform Meister Küstendienstlaufbahn Anfang 1960er Jahre

Dienstuniform Sommer für einen Meister, Küstendienst Laufbahn, um 1961 - 65. Uniform in Offiziersqualität, so ab Beginn der 1960er Jahre für Berufunteroffiziere (Meister bis Stabsmeister) eingeführt. Ab 1961 wurde die früher getragene schwarz-rot-goldene Kokarde entfernt und durch das DDR-Emblem ersetzt. Die alte Form des Mützenkranzes wurde noch einige Zeit weitergetragen, obwohl ab 1962 ein dem Offizierskranz der Landstreitkräfte ähnelnder Kranz eingeführt wurde. Dieser war auch wie der hier gezeigte, maschinengestickt mit goldgelber Kunstseide auf dunkelblauem Grund. Anfangs auf der Rückseite noch mit einem Stück Filz oder ähnlichem unterlegt, um etwas gewölbter zu erscheinen.

Porträtansicht.


Dienstgradabzeichen für Meister in der Laufbahn Küstendienst, Form ca. 1960 - 1965.

Ärmel ohne Dienstgrad - oder Dienstlaufbahnabzeichen.

Schirmmütze für Meister und Obermeister um 1962 in der Sommerausführung. Schirm aus Presspappe mit umnähtem Rand. Eichenlaub noch in der alten ab 1956, bzw schon in der VP-SEE verwendeten großen Form.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen